/* */ Widrige Bedingungen beim 28. Steinheimer Geologenlauf

News

647 Finisher beim 29. Steinheimer Geologenlauf

Bei guten Streckenbedingungen erreichten die Schnellsten tolle Zeiten. Den Hauptlauf über 10km gewann erneut Muhammed Drammeh (Jg. 1992) von der TSG Giengen in sehr schnellen 34:14min. Schnellste Frau war Susanne Hafner (Jg. 1985) von der TG Victoria Augsburg, welche mit einer Siegerzeit von 37:46min ins Ziel kam.

Von den 112 Startern des Fitnesslaufs nutzten diesen etliche zur Bewältigung einer schnellen Sprintdistanz. So gewannen auf der 5km-Strecke erneut Sascha Baß (Jg. 1998, TSG Giengen) in 17:31min und Tanja Schröder (Jg. 1977) mit erneutem Streckenrekord in 19:42min.

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, Helfern, Spendern und Sponsoren.

Die Ergebnislisten sind nun auch als Ergebnislisten 29. Steinheimer Geologenlauf abrufbar.

Mittlerweile sind fast alle alle Bilder gesichtet und eine große Auswahl in den verschiedenen Bildergalerien verfügbar

Ausserdem könnt ihr einen Blick auf die Bilder von, Eselsburger Tallauf Organisator, Manfred Ahrendts sowie dem Team von Schwabenfoto. werfen. Herzlichen Dank  für Euer Angebot die Bilder zu verlinken.

Trotz widriger Witterungsbedingungen kamen insgesamt 562 Teilnehmer zur 28. Auflage des Geologenlaufs in das Steinheimer Meteorkraterbecken.

Bei Temperaturen von 8 °C ließ behielt die Wettervorhersage leider recht. So litten bereits die Schülerläufe unter dem zunächst leicht einsetzenden Regen. Dieser ging dann allerdings vor dem Start der Hauptläufe in einen intensiven Dauerregen über, so dass vor allem in dem profilierten Teil der Strecke der aufgeweichte Boden und die Nässe einiges von den Läufern abforderten.

Dennoch bildeten 126 Schüler, 112 Fitnessläufer über 5km, 284 Geologenläufer über die 10km-Strecke sowie 40 Walker, mit lediglich 5 Teilnehmern weniger als im Vorjahr, das drittstärkste Teilnehmerfeld seit Bestehen des Geologenlaufs.

Im Hauptlauf über 10km siegte Muhammed Drammeh in 34:46min mit 12sec. Vorsprung vor dem Vorjahressieger Benedickt Nußbaum aus Bernstadt sowie Andreas Jung (Heidenheimer Sportbund) in 35:15min.

Schnellste Frau war erneut Julia Laub vom SV Mergelstetten in 38:43min dicht gefolgt von Susanne Hafner (TSG-Söflingen) mit 39:15min sowie Stefanie Grimmeisen (SV Mergelstetten) in 42:43min.

Den Fitnesslauf über 5km gewann Sacha Baß (TSG Giengen) in 17:44min vor Thomas Breining (RunnersPoint Ulm) in 19:28min, dicht gefolgt von Simon Weber (AST Süßen) mit 19:31min.

Bei den Damen erzielte Tanja Schröder in 20:29min mit 2 Sekunden Vorsprung auf Leonie Dabrunz (TSG Giengen) einen neuen Streckenrekord. Den dritten Platz belegte Sabine Drössler (ISD vital Gesundheitsinstitut Heidenheim) in 22:45min.


Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern, Spendern und Sponsoren die zu einem guten Gelingen unseres Volkslaufs beigetragen haben.

Wir hoffen, dass es Euch gut bei unserem 28. Steinheimer Geologenlauf gefallen hat und laden Euch bereits heute ein zum 29. Steinheimer Geologenlauf am So. 04.11.2018 in Steinheim am Albuch.

replica uhren breitling replica uhren replica uhren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok